Fibromyalgie und chronische Inflammation

Die Fibromyalgie hat eine vielfältige Pathophysiologie. Die wichtigsten Merkmale dieser Erkrankung sind generalisierte Schmerzen, Schlafstörungen, Stimmungsstörungen, Reizdarmsyndrom, Kopfschmerzen, Urogenitalbeschwerden und Müdigkeit, die wie Teile eines „Puzzles“ eng miteinander verbunden sind. Einige Experten betrachten die Fibromyalgie als eine Autoimmunerkrankung, deren ursächliche Faktoren noch nicht geklärt sind. Entzündungsfördernde Zytokine, reaktive Sauerstoffspezies und plasmatische Entzündungsfaktoren spielen eine besondere…