Q10

Herzinsuffizienz: Coenzym Q10 senkt Sterblichkeit in Studie

Kommentar Ralf Meyer (nicht Teil folgender Publikation):
Im Rahmen der Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer wird empfohlen  Q10 labordokumentiert – je nach individuellem Krankheitsbild und der Fähigkeit des Patienten, dieses selbst zu bilden – zu substituieren.

Zur Eigenbildung von Q10 werden u. a. alle B-Vitamine sowie einzelne Aminosäuren benötigt.
B-Vitamine werden von der eigenen Darmflora (physiologsichen Darmbakterien) gebildet.

Demnach ist aus Sicht der CST für die eigene Bildung von Q10 eine gesunde Darmflora wie gesunde Resorptionsleistung des Darmes entscheidend.

Weitere Informationen in dem Buch Chronisch gesund, Prinzipien einer Gesundheitspraxis von Ralf Meyer:
http://heilpraktiker-medienshop.de/Buecher/196/Chronisch-gesund-Prinzipien-einer-Gesundheitspraxis

Zum Artikel: ↑ weiter