Industriell veränderte Nahrung und Krebsrisiko

Die Daten der französischen NutriSanté-Studie wurden auch bezüglich des Krebsrisikos ausgewertet. Die Ergebnisse dieser großen prospektiven Studie mit 104.980 Teilnehmern zeigten, dass eine 10 %ige Erhöhung des Anteils an hochverarbeiteten Lebensmitteln in der Ernährung mit einer signifikanten Erhöhung des Gesamt- und Brustkrebsrisikos um mehr als 10 % verbunden ist. Sofern diese Ergebnisse in anderen Untersuchungen bestätigt werden, deuten sie darauf hin, dass der stark zunehmende Verzehr hochverarbeiteter Lebensmittel mit ein Grund für die vorausgesagte stark steigende Krebsbelastung sein kann.